Work Life Center

Work Life Center
Umbau und Aufstockung Alte Post

Umbau und Aufstockung der Alten Post am Stephansplatz – Leistungsphase 5-7

Der Gebäudekomplex  “Alte Post am Stephansplatz”  wurde einer Revitalisierung unterzogen, wobei durch umfassende Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen ein neues Nutzungskonzept implementiert wurde. Der historische Komplex, errichtet zwischen 1883 und 1887, besteht aus zwei dreigeschossigen Gebäuden mit Innenhöfen und einem langgestreckten, niedrigen Mittelbau, ursprünglich für den Postdienst und die Postverwaltung konzipiert. Dieses architektonische Juwel wurde im Jahr 1997 in die Denkmalliste aufgenommen.

 

Work Life Center

Der Mittelbau, mit einer Fläche von etwa 14.000 Quadratmetern, integriert den historischen dreigeschossigen Baukörper von 1887 entlang des Gorch-Fock-Walls, eine zweigeschossige Bebauung entlang des Dammtorwalls aus den 1920er Jahren und die elegante “Semperhalle” als zentrales Verbindungsbauwerk zwischen den verschiedenen Elementen. Als Teil der Modernisierung erhielt der gesamte Mittelbau eine zweigeschossige Tiefgarage mit Technikflächen. Das Erdgeschoss und das erste Obergeschoss wurden speziell für das “Work Life Center” konzipiert, mit einem Fitnessstudio und Coworking-Flächen. Die darüber liegenden Etagen wurden für anspruchsvolle Büronutzungen gestaltet. Der Baukörper entlang des Gorch-Fock-Walls wurde durch eine gläserne, geschwungene Aufstockung erweitert, die ihm eine imposante Vier-Vollgeschoss-Struktur verlieh. Entlang des Dammtorwalls wurde der Gebäudeteil durch ein Fugengeschoss mit der bestehenden Fassade verbunden und um einen fünfgeschossigen Aufbau für Büronutzung erweitert. Dieser erhielt eine vorgehängte Elementfassade mit geschosshoher Verglasung, die nicht nur funktional ist, sondern auch architektonisch anspruchsvoll.

 

 

Work Life Center

Die zentrale Glashalle mit ihrer historischen Stahlkonstruktion sowie die Fassaden wurden sorgfältig erhalten und saniert. Durch großzügige Deckenöffnungen wurden die beiden Ebenen der Halle verbunden, wodurch das Glasdach der ehemaligen Posthalle in seiner architektonischen Pracht inszeniert wurde. Das vorrangige Ziel bestand darin, den Gesamtcharakter des Gebäudes – einschließlich seiner äußeren Erscheinung, der historischen Erschließungsbereiche und der übergeordneten Raumstruktur – unter Einhaltung strenger denkmalschützerischer Auflagen zu bewahren und gleichzeitig zeitgemäße architektonische Standards zu erfüllen

Projektname
Umbau und Aufstockung der Alten Post am Stephansplatz
Bauherr
DWI Grundbesitz GmbH, Hamburg
Entwurf
LH Architekten
Adresse
Gorch-Fock-Wall 1a, Hamburg
Zeitraum
2014 - 2018
Leistungsphasen
5-7
Fläche
14.000 qm
Projektstatus
Fertiggestellt
Sonstiges

Fotos: Dorfmüller Klier

Sie haben Fragen zum Projekt?
Sprechen Sie mich an!

Thomas Ritscher
Dipl.-Ing. Architekt BDA

Weitere Projekte

Ausgewählte Projekte

  • (Not) Another Kontorhaus

  • Ahrensburger Straße

  • Am Markt

  • Bällebad inklusive

  • FES 37

  • Hansestädte unter sich

  • ILO Park

  • ILO Park

  • ILO Park

  • ILO Park

  • In guter Nachbarschaft

  • KiZe

  • LES 1

  • Leser - Hohenwestedt

  • Luruper Chaussee

  • Medienschule

  • Neue Mitte

  • Papenhuder Straße

  • Phönix aus der Asche

  • Sandtorpark

  • Sky Office

  • Slomanhaus

  • Solitär im Grünen

  • Spaldinghof

  • Stadt.Reparatur.

  • Stephanspalais

  • Tews Technologies

  • The Corner Ottensen

  • Under Pressure

  • VR Bank

  • VR Bank Pinneberg

  • Wenzel Elektronik

  • Wolfgang Borchert Gymnasium

  • Work Life Center

Interessiert?
Wir stellen ein

Wir sind laut und leise, enthusiastisch und dezent. Aufbrausend? Vielleicht manchmal. Lovely? Immer!