In der Planung

Leser - Hohenwestedt
Neubau Produktionshalle

Neubau Produktionshalle

LESER ist mit mehr als 1200 Mitarbeitern und 150.000 produzierten Sicherheitsventilen pro Jahr einer der weltweit führenden Hersteller von Sicherheitsventilen und in diesem Segment die Nr. 1 in Europa – seit 1914 aus der Wendenstraße in Hamburg-Hammerbrook agierend. Hier im LESER Kontor haben bis heute Verwaltung, Geschäftsleitung und Entwicklung ihren Sitz, während die Produktion bereits 1943 nach Hohenwestedt in Schleswig-Holstein verlegt wurde. Von Hamburg in die Welt: LESER ist ein Global Player und in 80 Ländern vertreten.

Das Werk in Hohenwestedt ist das größte Werk für Sicherheitsventile weltweit. Obwohl die letzte Produktionserweiterung erst 2018 abgeschlossen wurde, reichen die vorhandenen Flächen schon heute nicht mehr aus um dem wachsenden Kundengeschäft sowie den Anforderungen an neue Technologien und einen effizienten Materialfluss gerecht zu werden. Aus diesem Grund investiert LESER rund 40 Mio. Euro in den weiteren Produktionsausbau und erweitert das Werk um 14.300 m².

Der Neubau wird an die Bestandshallen angeschlossen und in die bestehenden Abläufe integriert. Damit die Produktion auch zukünftig weiterhin auf einer Ebene erfolgen kann, mussten 35.000 m³ Sand zur Vorbereitung aufgeschüttet werden um die vorhandene Topographie auszugleichen. Der große Höhen Versprung im Gelände wird darüber hinaus genutzt, um den hinteren Teil der Halle zweigeschossig auszuführen. So können zusätzliche Flächen generiert werden. Der Hochbau beginnt im Sommer 2024, und soll 2025 fertiggestellt werden.

Im Rahmen der Produktionserweiterung wird nicht nur in den Baukörper, sondern auch in neue Betriebsmittel investiert, um die Fertigungsabläufe noch effizienter zu steuern. Dabei wird ein automatisiertes Langgutlager errichtet, das direkt an neue Sägemaschinen angeschlossen ist. Durch die zusätzliche Flächenkapazität werden Verschwendungen im Materialfluss beseitigt. Durch Neuanordnung von Segmenten, Maschinen und Anlagen können Materialflüsse schlank gehalten werden, sodass die Produktionszeit von Sicherheitsventilen deutlich verringert werden können.

Diese Maßnahmen unterstützten zusätzlich das Ziel von LESER, bis 2035 CO2-neutral produzieren zu können. Auf allen neuen Hallendächern werden Photovoltaik-Anlagen installiert. Zudem soll die Beheizung des neuen Hallenkörpers durch den Einsatz von Luft-Wärmepumpen erfolgen. Des Weiteren wird auch die Abwärme der Maschinen und Anlagen im Energiekonzept berücksichtigt.

Durch die neue Integration der Halle in das Funktionslayout, müssen auch Bereiche des Außenraums – Parkplätze, Zufahrten, Anlieferungen – entsprechend angepasst werden. In diesem Zuge werden bereits Überlegungen für weitere Ausbauschritte einer Werksstrukturplanung bis 2032 berücksichtigt.

Film : Zeitraffer des Baufortschritts

Film: Virtueller Projektflug

Projektname
Neubau Produktionshalle
Bauherr
LESER KG
Adresse
Itzehoer Straße 63, 24594 Hohenwestedt
Zeitraum
2023 - 2025
Leistungsphasen
1-4
Fläche
14.300m²
Projektstatus
In Bearbeitung

Sie haben Fragen zum Projekt?
Sprechen Sie mich an!

Thomas Ritscher
Dipl.-Ing. Architekt BDA

Weitere Projekte

Ausgewählte Projekte

  • (Not) Another Kontorhaus

  • Ahrensburger Straße

  • Am Markt

  • Bällebad inklusive

  • FES 37

  • G45

  • Hansestädte unter sich

  • ILO Park

  • ILO Park

  • ILO Park

  • ILO Park

  • In guter Nachbarschaft

  • KiZe

  • LES 1

  • Leser - Hohenwestedt

  • Luruper Chaussee

  • Medienschule

  • Neue Mitte

  • Papenhuder Straße

  • Phönix aus der Asche

  • Sandtorpark

  • Slomanhaus

  • Solitär im Grünen

  • Spaldinghof

  • Stadt.Reparatur.

  • Stephanspalais

  • Tews Technologies

  • The Corner Ottensen

  • Under Pressure

  • VR Bank

  • VR Bank Pinneberg

  • Wenzel Elektronik

  • Wolfgang Borchert Gymnasium

  • Work Life Center

Interessiert?
Wir stellen ein

Wir sind laut und leise, enthusiastisch und dezent. Aufbrausend? Vielleicht manchmal. Lovely? Immer!