GRS Architekten - VR Bank Pinneberg-Elmshorn

Stadt.Reparatur.
Neubau Büro- und Geschäftshaus

Neubau eines Büro und Geschäftshauses

Seit 1875 hat Pinneberg Stadtrechte und ist somit eine vergleichsweise junge Stadt in Schleswig-Holstein. Im Stadtzentrum deuten jedoch Gebäude und Straßennamen auf eine weitaus längere Historie hin, die mit der urkundlichen Erwähnung einer Burg am Zusammenfluss von Mühlenau und Pinnau bereits 1351 beginnt. Der Name der Fußgängerzone Dingstätte leitet sich von Ding oder Thing ab und steht für das Gericht, das bereits im 14. Jahrhundert auf dem Platz vor der heutigen Drostei tagte. Diese wurde 1765–1767 als Wohn- und Amtssitz des Landdrosten, dem Statthalter des dänischen Königs, erbaut und war seit 1867 Sitz des Landrates des Kreises Pinneberg. Heute ist die Drostei einer von sieben Kulturknotenpunkten in Schleswig-Holstein mit der Aufgabe, »Kerne kultureller Infrastruktur insbesondere im ländlichen Raum zu erhalten und abzusichern«.

GRS Architekten - VR Bank Pinneberg-Elmshorn

Unweit dieser historischen Keimzelle entstand auf einer ehemaligen Parkplatzfläche der fünfgeschossige Neubau der VR Bank. Zusammen mit dem zeitgleich errichteten Parkhaus entstand ein Stadtbaustein in der Verlängerung des Rathauses in der Friedrich-Ebert-Straße, der eine markante Leerstelle im Stadtgefüge schließt und die Raumkante wiederherstellt. Darüber hinaus definiert das Volumen den Zugang zur Fußgängerzone Bismarckstraße und gibt dem gegenüberliegenden Vorplatz des Rathauses seine notwendige Platzkante. So sind der Zugang und die Verbindung von der Friedrich-Ebert-Straße über die Fußgängerzone zum historischen Stadtkern rund um Dingstätte und Drostei geschaffen.

GRS Architekten - VR Bank Pinneberg-Elmshorn
GRS Architekten - VR Bank Pinneberg-Elmshorn

Das Büro- und Geschäftshaus besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen: dem zweigeschossigen Sockelbereich, der das Grundstück vollflächig überbaut und den darüber liegenden drei Bürogeschossen. Letztere haben eine mäandrierende Form, wodurch sich  zwei große Öffnungen zu den Seiten Friedrich-Ebert-Straße und Ebertpassage ausbilden – Dachgärten, die einen spannenden Ausblick von innen sowie einen hohen Aufenthaltswert außen bieten. Gleichzeitig strukturieren die Höfe das massive Volumen des Baukörpers in kleinteiligere Einheiten, wodurch sich das Gebäude harmonischer in die Umgebung einfügt.

GRS Architekten - VR Bank Pinneberg-Elmshorn

Im Erdgeschoss befinden sich Verkaufsflächen. Den vorderen Teil des ersten Obergeschosses nutzt die VR Bank unter anderem als Konferenzfläche, die restlichen Geschossflächen als Büros. Der Neubau ist im 2. OG durch einen schwebenden Skywalk an das Bestandsgebäude der VR Bank angebunden. Der Zugang zu den Obergeschossen erfolgt an der Friedrich-Ebert-Straße und an der Ebertpassage gegenüber dem benachbarten Parkhaus.

GRS Architekten - VR Bank Pinneberg-Elmshorn
GRS Architekten - VR Bank Pinneberg-Elmshorn

Ein heller Ziegel gestaltet die gleichmäßig gerasterte Lochfassade, die sich in immer gleichem Rhythmus mit identischen Öffnungen rund um den Komplex – bis in die Höfe hinein – zieht. Das stringente Raster wird an wenigen Stellen durch größere Fensterformate durchbrochen und lockern diese Stringenz bewusst auf. Durch das kontinuierliche Umlaufen der Fassade folgt das gesamte Haus demselben Gestaltungsprinzip, das so allseitig ablesbar ist.

GRS Architekten - Parkhaus Pinneberg

Vermittelnd, verträglich, interessant. Der helle Neubau der VR Bank schlägt im wahrsten Sinne des Wortes eine Brücke zu seinem älteren Vorgänger und öffnet sich dort, wo die Länge des Baukörpers durchbrochen wird, von allen Seiten mit großen Höfen und Fensteröffnungen in Richtung Stadt und Umgebung: eine seit Langem notwendige Stadtreparatur.

Projektname
Neubau eines Büro- und Geschäftshauses
Bauherr
Volksbank Pinneberg-Elmshorn eG
Adresse
Bismarckstraße 13, 25421 Pinneberg
Zeitraum
2012 - 2016
Leistungsphasen
1 - 8
Fläche
16.000 m²
Projektstatus
Fertiggestellt
Sonstiges

Sie haben Fragen zum Projekt?
Sprechen Sie mich an!

Christoph Kruse
Dipl.-Ing. Architekt BDA

Weitere Projekte

Ausgewählte Projekte

  • (Not) Another Kontorhaus

  • Ahrensburger Straße

  • Am Markt

  • Bällebad inklusive

  • FES 37

  • G45

  • Hansestädte unter sich

  • ILO Park

  • ILO Park

  • ILO Park

  • ILO Park

  • In guter Nachbarschaft

  • KiZe

  • LES 1

  • Leser - Hohenwestedt

  • Luruper Chaussee

  • Medienschule

  • Papenhuder Straße

  • Phönix aus der Asche

  • Sandtorpark

  • Sky Office

  • Slomanhaus

  • Solitär im Grünen

  • Spaldinghof

  • Stadt.Reparatur.

  • Stephanspalais

  • Tews Technologies

  • The Corner Ottensen

  • Under Pressure

  • VR Bank

  • VR Bank Pinneberg

  • Wenzel Elektronik

  • Wolfgang Borchert Gymnasium

  • Work Life Center

Interessiert?
Wir stellen ein

Wir sind laut und leise, enthusiastisch und dezent. Aufbrausend? Vielleicht manchmal. Lovely? Immer!